fbpx

Für die großen Kleinen

Für die großen Kleinen

Gedeckter Geburtstagstisch mit Kindsgut Geschenken

Die Schritte Eures kleinen Schatzes wurden sicherer, der Wortschatz größer, die Neugierde präsenter, der eigene Wille stärker – herzlichen Glückwunsch zum bevorstehenden zweiten Geburtstag! Toll, wie Ihr das bis hierhin gemeistert habt! Doch über was freuen sich die Kleinen zum zweiten Geburtstag am meisten? Welches Spielzeug ist pädagogisch sinnvoll? Und wie soll der große Tag vonstatten gehen? Im Folgenden findet Ihr jede Menge Ideen und Tipps.

Geschenke unter 20 Euro

Geschenke über 20 Euro

Tipps für die Geburtstagsfeier

Was für unsere Kinder wohl genauso spannend ist wie das Auspacken der Geschenke, ist die eigene Geburtstagsparty: endlich mit allen Freunden gemeinsam einen Tag lang spielen, essen und eine Menge Spaß haben! Damit die Party für alle entspannt wird, haben wir ein paar Tips zusammengetragen:

  1. Es soll eine Motto-Party geben, wisst aber noch nicht genau, wie und wo ihr anfangen sollt? Dann ab zu Pinterest – dort könnt Ihr meistens schnell viele, einfach umzusetzende Ideen sammeln. Fragt am besten einfach Freunde und Verwandte, ob sie Lust haben Euch bei den Vorbereitungen zu helfen. So kann das eigene Wohnzimmer schnell zur Löwenhöhle oder zum Dinopark werden *roar*.
  2. Die Hilfe von Freunden und Verwandten anzunehmen lohnt sich auch bei der Vorbereitung von Kuchen und anderen Speisen. Damit all Eure Mühe sich auch wirklich auszahlt, überlegt vorab, was bei den Kindern gerade besonders beliebt ist und welche Mengen angemessen sind. Sich können Euch auch die Erzieher*innen sagen, was bei den Kleinen gerade ganz hoch im Kurs steht. Ihr tut Euch selbst und den Kids den größten Gefallen, wenn Ihr Varianten wählt, die nicht zu feucht und zu krümelig sind, sodass sie einfach schnell gegriffen werden können und die Kleinen nicht vom Spielen abhalten.
  3. Topfschlagen, Sackhüpfen, Stopptanz – wir kennen sie alle, die typischen Spiele auf fast jedem Kindergeburtstag. Doch auch wenn das eine Menge Freude macht, ist freie Zeit zum Spielen mindestens genauso wichtig für die Kleinen. Und dazu reichen oftmals ein paar Stifte und Papier oder auch ein paar Bausteine und Kuscheltiere.
  4. Auf Kindergeburtstagen ist es oftmals üblich, den Kindern zum Abschied eine kleine Überraschungstüte mitzugeben. Neben vielen Süßigkeiten (von denen es bei der Party meistens schon genug gab) findet sich hier oftmals Kleinkram, der leider nach ein paar Tagen unbeachtet in der Ecke liegt. Falls Ihr eine nachhaltige Alternative sucht: Eine nachhaltige Alternative dazu wären zum Beispiel Saatbomben. So können die Kinder nach dem Geburtstag auf dem Balkon, im Garten oder einfach in einem Topf in der Wohnung die Saatbomben säen und staunend dabei zusehen, wie in den kommenden Wochen eine bunte Blumenwiese entsteht.

Hilfreiche Infos rund um unsere Tips und viele weitere Ideen für leckere und schöne Kuchen sowie Deko, Überraschungen und Einladungen haben wir auch auf unserem Pinterest Kanal gesammelt.

„Kinder haben nur eine Kindheit. Daher sollten wir alle dafür sorgen, dass sie unvergesslich wird.“