fbpx

Kindergeburtstag-Tipps

5 Tipps, damit der Kindergeburtstag rundum entspannt wird!

Kindsgut Kindergeburtstag

Geschenke, Kuchen, Konfetti: Der nächste Kindergeburtstag naht! Das ist ganz schön aufregend, nicht nur für die Kleinen. Ob der allererste Geburtstag, später mit den ersten eigenen Freund*innen und natürlich der Familie — die Freude ist groß! Trotzdem, oder gerade deshalb können Geburtstage ganz schön viel für die Kleinen sein. Natürlich gehört die Aufregung zur Party dazu, aber die ein oder andere Stellschraube können wir als Eltern beeinflussen, damit dieser besondere Tag trotzdem nicht zu viel wird. Damit der Kindergeburtstag für alle entspannt wird, haben wir ein paar Tipps zusammengetragen:

1. Weniger ist manchmal schöner!

Damit die Party für alle entspannt abläuft und auch das Geburtstagskind einen tollen Tag erlebt, macht es Sinn, die Anzahl der Gäste zu begrenzen. Je älter die Kinder werden, desto mehr Gäste können kommen, ohne dass es unentspannt wird. Besonders am ersten Geburtstag ist es daher gut, nicht gleich die ganze Verwandtschaft und alle eigenen Freund*innen einzuladen, auch wenn das natürlich der erste Impuls ist. Vielleicht lässt sich die Feierei etwas aufteilen, und auch wenn nicht ist es wichtig, Pausen für das frischgebackene Kleinkind einzuplanen.

2. Wunschlisten für weniger Überhäufung

Geschenke gehören zum Geburtstag dazu — damit es nicht zu viel (für das Geburtstagskind und auch für das Kinderzimmer) wird, kann eine klare Ansage hilfreich sein. Das fällt uns Eltern bestimmt nicht immer ganz einfach, aber liebe Gäste freuen sich doch auch am meisten, wenn sie etwas schenken können, was wirklich gefällt. So ist es auch möglich, sich Teile einer vielleicht etwas größeren Anschaffung schenken zu lassen!

3. Ein bisschen Treibenlassen kann richtig schön sein!

Topfschlagen, Sackhüpfen, Stopptanz — diese typischen Spiele machen viel Spaß, können aber auch ein bisschen viel für die Kleinen und auch die kleinen Großen sein. Freie Zeit zum (miteinander) Spielen ist mindestens genau so wichtig! Dazu reichen oft schon ein paar Bauklötze oder Stifte und Papier. Mit etwas Zeit zum Treibenlassen wird jeder noch so aufregende Kindergeburtstag gleich etwas entspannter.

4. Lasst Euch ruhig helfen!

Freund*innen und Verwandte freuen sich riesig, wenn sie zu diesem besonderen Tag etwas beitragen oder mitbringen können. Versucht daher bitte, nicht alles selbst zu machen und nehmt die angebotene Hilfe an. Das freut Eure Gäste und ist bedeutend weniger Stress für Euch selbst. Denn auch Ihr sollt den Geburtstag Eurer Kleinen doch genießen können und nicht die ganze Zeit mit Erledigungen beschäftigt sein. Auch ein Kindergeburtstag sollte am besten entspannt für alle sein!

5. Macht es Euch einfach!

Das gilt auch für die Ausstattung des Geburtstags! Snacks sollten (natürlich) kindergerecht sein — vor allem wenn Ihr drinnen feiert, ist nach der Party eh schon genug aufzuräumen. Nicht zu feucht und nicht zu krümelig ist daher die Devise für Kekse, Kuchen und Co. Je nach Jahreszeit ist aber auch eine Feier im Grünen für den Kindergeburtstag – egal ob im eigenen Garten, im Park oder im Zoo. Das macht das Aufräumen gleich noch einmal einfacher!

Kindsgut Kindergeburtstag

KINDSGUT GEBURTSTAGS-BESTSELLER