Riesen-Seifenblasen selber machen – so einfach geht ́s

Seifenblasen selber machen!
Wer kennt das nicht: die Seifenblasenverpackung der Kinder ist schon wieder leer, doch sie wollen nur noch mehr. Anstatt wieder eine neues Plastik-Seifenblasen-Set zu kaufen, das im Nu wieder neu gekauft werden muss, haben wir hier eine praktische Alternative für Euch. Und die macht sogar noch viiiiiiiiel größere Seifenblasen als sonst.
Eure DIY- Laune ist geweckt? Na dann, lasst uns anfangen!
Was Ihr braucht:
Wasser
1 EL Tapetenkleister
6 Traubenzuckerstücke
75ml Naturseife
1 Wohlknäuel
Einen alten Drahtbügel

 

Deine Anleitung für Seifenblasen
Schritt für Schritt; So einfach geht’s.
Schritt 1:
Füllt 100 ml aufgekochtes Wasser in eine Schüssel und vermengt den Traubenzucker so lange mit dem Wasser, bis er sich komplett aufgelöst hat. Wenn Ihr das geschafft habt, könnt Ihr weitere 600 ml gekochtes Wasser dazu geben.
Schritt 2:
Vermischt den Tapetenkleister mit weiteren 300 ml in einer zweiten Schüssel und rührt anschließend die Neutralseife unter. Nun können beide Mischungen zusammengegossen werden – danach heißt es warten.
Schritt 3:
Wer braucht schon einen Plastikhalter, wenn man sich einfach selbst einen machen kann? Wir benutzen dafür einen alten Kleiderhaken und verbiegen ihn so gut es geht zu einem Kreis. Anschließend umwickeln wir Ihn mit dem Wollknäuel, sodass das gesamte Metall abgedeckt ist.
Schritt 4:
Ihr habt es geschafft! Nun braucht Ihr nur noch ein tiefes Blech, um das Gemisch darauf zu füllen und den Bügel hinein zu tunken.

 

 

Viel Spaß mit Eurem selbst gebastelten Seifenblasenzauber!

Titelbild: ©️ Unsplash | Alexander Dummer

zurück zur Übersicht